Casinoräume in Hotels

Da sich sehr viele Gäste zwecks Urlaub und Erholung in einem Hotel aufhalten, bietet es sich geradezu an, dass in einem Hotel ein Casinoraum eingerichtet wird, in welchem beliebte Casinospiele gespielt werden können. So können Gäste, ohne dass sie dafür das Hotel verlassen müssen, dem Glücksspiel nachgehen. Dies bietet einen Mehrwert für die Gäste, aber auch das Hotel profitiert, über die Einnahmen aus dem Casino, davon. Man kann also von einer Win-Win Situation sprechen. In manchen Fällen kann ein Casinoraum sogar neue Kunden anziehen.

Aus lizenztechnischen Gründen wird ein Casinoraum in einem Hotel in der Regel nicht vom Hotel selbst, sondern von einem Drittunternehmen geführt. Oftmals handelt es sich dabei um ein etabliertes Casino aus der Region, welches so einen neuen Ableger erhält. Dieses zahlt aber Miete für den Raum im Hotel und gibt in der Regel auch einen Teil des Gewinns an das Hotel weiter. Trotzdem ist es auch für das Casino meist ein sehr gutes Geschäft, denn in einem Hotel sind oft sehr viele, sehr zahlungskräftige und unterhaltungshungrige Gäste zu finden.

Die größte Konkurrenz für einen Casinoraum in einem Hotel ist das Internet, denn auch dort kann der Gast casino online spielen, dies sogar ohne dass er seinen Raum verlassen muss. Wird der Casinoraum im Hotel aber einladend gestaltet, so gelingt es den meisten Hotels doch, die Gäste aus den Zimmern und in das eigene Casino zu locken.

Zur einladenden Gestaltung des Casinoraums kann das Hotel auch Ressourcen nutzen, die bereits vorhanden sind. Fast jedes Hotel verfügt zum Beispiel über eine Bar. Eine solche lässt sich perfekt mit dem Casino kombinieren. Die Gäste können dann gleichzeitig einen Cocktail schlürfen und dem Glücksspiel nachgehen. Noch einladender wird es, wenn sogar noch der Barpianist ins Casino verschoben wird. Dadurch entsteht eine Atmosphäre, die den großen Casinos in Monaco oder Las Vegas schon sehr nahe kommt.